Kleininchs Kampf um den Landesmeistertitel

 


JCL- Weihnachtsturnier

Seit zwei Jahren betreibt Kleininch Judo. Anfangs ist sie eigentlich nur mit ihrem Cousin mitgegangen. Dadurch, daß ich das Inchkind an fast jedem Wochenende zu irgendeinem Rennen fahren mußte, sind wir auch nicht mehr so zum Klettern gekommen,  und da das kleinste Inch sich am liebsten in seinem Zimmer hinter seinen Büchern vergräbt und der Schulsport auch nicht wirklich den Haltungsschäden unserer Jüngsten etwas entgegenzusetzen hat, kam die Sache mit dem Judo gerade recht.

 

 

Am Anfang tat sie sich ziemlich schwer. Wenn man mit kleinen Kindern klettern geht, nutzt man deren natürliche Begabung und läßt  sie Wege machen, die sie aus dem "Bauch" heraus bewältigen. In der Schule war  bis dato auch alles "Pippifax". Aber hier, beim Judo, mußte sie plötzlich Dinge wirklich lernen und diese auch üben. Und dann hat es nicht mal sofort geklappt. Das war ganz schön gewöhnungsbedürftig. 

Doch dann, nach 8 Monaten Training, war sie bei ihren ersten Wettkämpfen, beim Weihnachtsturnier des JCL , relativ erfolgreich: 2. Platz. 

Leider ist Kleininch ziemlich klein, also nicht im Vergleich zu den anderen Inches, sondern überhaupt. So startet sie in ihrer Altersgruppe immer in der leichtesten Klasse. Da gibt es wenige Gegnerinnen, manchmal nur eine, was bei einem Turnier gleichbedeutend mit einem Kampf ist. Auch beim Training ist es schwer, den "passenden" Partner zu finden. Seit sie bei der U13 startet, ist sie sogar für die niedrigste Gewichtsklasse zu klein und trifft in der Klasse bis 28 kg mit ihren knapp 26 kg auf Gegnerinnen, die sie teilweise um einen Kopf überragen. Trotzdem, in diesem Jahr hat sie ihr erstes Turnier gewonnen und am 25. Mai beendete sie den EGA-Pokal, ein international judo tournament, als Dritte.

Ihr Cousin kommt übrigens nicht mehr zum Judo, Kleininch geht drei mal die Woche zum Training, hat den Gelben Gürtel und  Spaß, Spaß macht ihr die Sache schon lange!!!

 


EGA-Pokal in Erfurt

 

 

Juni 2003

 

 

 

 

powered by Beepworld